Osteopathie Thomas Hartl

in Remscheid / Lennep

Säuglinge


Ab wann kann man einen Säugling behandeln?

Grundsätzlich ab dem Tag der Geburt. Sollten Probleme vorliegen, können Sie umgehend einen Termin planen.
Wenn alles soweit gut ist, ist der Zeitraum der ersten 3 Wochen sehr gut, weil das Kind überwiegend noch schläft und man das Kind entspannt untersuchen und behandeln kann. Es ist aber auch ausreichend, innerhalb der ersten drei Monate zum ersten Checkup zu kommen.


Einen Checkup OHNE Beschwerdebild ab etwa dem 8. Monat (Fremdelalter) mache ich nicht!
Nur mal gucken ob alles okay ist macht keinen Sinn. Die Kinder lassen sich im Fremdelalter nicht mehr ohne Stress untersuchen. Das möchte ich dem Kind, den Eltern und auch mir ersparen. Bitte melden Sie sich nur wenn es ein konkretes Problem gibt, was es zu behandeln gibt.



Muss ich vor dem Termin etwas beachten?
Säuglinge lassen sich in der Regel sehr gut und schnell behandeln, sofern sie keinen Hunger haben. Deshalb sollten Sie ihr Kind nach Möglichkeit zeitnah vor der Behandlung gefüttert haben. Sie können aber selbstverständlich Ihr Kind auch während der Behandlungszeit stillen, wenn es notwendig ist.